Veranstaltungen

Das Sommercamp lebt von den Angeboten, die die Camp Bewohner einbringen.

Seit 2020 sind Corona-Vorgaben zu berücksichtigen sein – und immer gilt das Übungsfeld:  Freiheit bis zur Grenze des Nächsten.

Was es sonst in den letzten Jahren gab:

  • Lagerfeuer
  • Musik und Gesang, nicht nur am Lagerfeuer
  • Männer-/Frauengespräche
  • Vorstellung von Gemeinschaften/Initiativen
  • Gemeinschaftsbildung à la Sommercamp
  • Freie und Familien-Aufstellungen, Forum
  • GFK (Gewaltfreie Kommunikation), Systemisches Konsensieren
  • Präsentation von Projekten, Dragon Dreaming
  • Literarische Stunde/Matinee/Soiree
  • Meditationen, Visionsreisen, Yoga
  • Massagen im Zelt
  • Tantra, Flirtkurs
  • Rituale, Separée
  • Wanderungen bei Tag und bei Nacht, zu verschiedenen Anhöhen
  • Wasser-Spass, Spiele aller Art, Party, Fest
  • Body Painting, (Kinder-)Malen
  • Freiluft- und Mitmach- Theater
  • Geisternacht für Kinder
  • usw.

Es steht jedem Campteilnehmer und jeder Campteilnehmerin offen, selbst etwas zu kreieren oder anzubieten und im Rahmen des Camps durchzuführen. Es ist zu empfehlen, den Campinitiatoren -> siehe Kontakt/Impressum von beabsichtigten Veranstaltungen rechtzeitig Mitteilung zu machen, damit die anderen Campteilnehmer informiert werden können.

Die Campveranstaltungen geschehen traditionell im geldfreien Energieaustausch. Veranstaltungsleitung und -teilnahme sind freiwillig.

(Seiten stammen im Wesentlichen aus www.das-sommercamp.de)